Verkehrsunfall zwischen Traktor und PKW in Zwaring

 

Am Vormittag des 18.10.2021 kam es auf der Landesstraße L603 im Ortsgebiet von Zwaring zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Traktor und einem PKW.

Die beiden verletzten Personen wurden von den Rettungskräften versorgt und anschließend in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Während der Tätigkeiten, welche unter anderem das Binden der ausgeflossenen Betriebsmittel, Aufbau eines 2-fachen Brandschutzes, Unterstützung bei der Versorgung der verletzten Personen, beinhaltete, wurde der Verkehr in diesem Abschnitt gesperrt und über eine Umfahrungsstraße umgeleitet.

Anschließend wurden die Unfallfahrzeuge an einem sicheren Platz abgestellt, mit einem Feuerwehrabsperrband gekennzeichnet und schlussendlich die gebundenen Betriebsmittel von der Straße entfernt und zur fachgerechten Entsorgung gebracht.

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) 

 

weiters:

Polizei 

Rotes Kreuz 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 18.10.2021


Verkehrsunfall in Fading

 

Aufgrund der Umleitung der A9 kam es am 9.10.2021 zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Landesstraßen im Löschbereich der FF Zwaring-Pöls. Kurz vor Mittag wurden die Kameraden schließlich zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad nach Fading alarmiert.

Zufällig waren bereits Kameraden der FF Judendorf-Straßengel am Einsatzort, die sich gerade auf dem Rückweg von der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Lebring befanden. Sie führten die Absicherung und Betreuung der verletzten Person durch. Zusätzlich wurde auch von den Anrainern und einem vorbeikommenden Rettungssanitäter die Erstversorgung des verunfallten Motorradfahrers durchgeführt.

Zur Unterstützung erfolgte ebenfalls die Alarmierung der  FF Dobl, deren Aufgaben in der Absicherung und örtlichen Umleitung des Verkehrs bestand. Während des laufenden Einsatzes wurde unser Einsatzleiter per Funk informiert, dass sich auch in Dietersdorf ein Unfall ereignet hat. Resultierend daraus, wurde ein Fahrzeug der FF Dobl nach Dietersdorf beordert, um sich diesem Schadensereignis anzunehmen.

Schlussendlich konnten nach rund einer Stunde alle Kameraden wieder in ihre Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaften herstellen.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

 

weiters:

FF Dobl mit LFB und TLF2000

FF Judendorf-Straßengel

Polizei 

Rotes Kreuz

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 10.10.2021


Verkehrsunfall mit 2 PKW am Pölsberg

 

Am 05.10.2021 um ca. 17:15 Uhr wurden wir sowie laut Alarmstichwort die FF Preding zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Landesstraße 303 am Pölsberg alarmiert. 

Am Einsatzort angekommen, konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr in den Unfallfahrzeugen befanden und diese bereits vom Rettungsdienst versorgt wurden. 

Die Aufgaben der beiden Feuerwehren bestanden in der Absicherung der Unfallstelle, Unterstützung bei der Versorgung der verletzten Personen und Reinigung der Fahrbahn. 

Während der gesamten Einsatzdauer wurde die L303 in diesem Bereich gesperrt und der Verkehr großräumig umgeleitet. Nach dem Abtransport der beiden Unfallfahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen konnten die Kameraden nach rund zwei Stunden wieder in ihre Rüsthäuser einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) 10 Mann

 

weiters:

FF Preding mit RFA und TLF

Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Beamten

Rettung mit 2 Fahrzeugen und 5 Sanitäter

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 06.10.2021


Fahrzeugbergung auf der L380 im Kaiserwald

 

Zu später Stunde des 29.08. wurden die Kameraden der FF Zwaring-Pöls zu einer Fahrzeugbergung alarmiert, wobei der Unfalllenker zwischen Zwaring und Wundschuh von der L380 abkam und unverletzt blieb.

Das Unfallfahrzeug wurde mittels der Seilwinde des LFB-A geborgen und anschließend auf einem sicheren Platz abgestellt. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr auf der L380 in diesem Abschnitt gesperrt bzw. umgeleitet und anschließend gesäubert.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 16 Mann

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 30.08.2021


Umgestürzter Betonmischwagen in Klein Pöls

 

Zur Mittagszeit des 3. August wurden die Kameraden der FF Zwaring-Pöls zu einem umgestürzten Betonmischwagen in den Schlossweg alarmiert. Beim Erstalarm wurde ebenso die FF Preding mitalarmiert, da es im Einsatzbefehl lautete, dass sich der Fahrzeuglenker noch im Unfallfahrzeug befindet.

Nach der Erkundung des Einsatzleiters an der Unfallstelle, konnte glücklicherweise bestätigt werden, dass sich die Person nicht mehr im Fahrzeug befindet und auch nicht verletzt ist. Dahingehend wurde der Einsatz der FF Preding storniert. Zur Bergung des Betonmischwagens wurden 2 Kräne organisiert, wobei die dortigen Platzverhältnisse die Bergungsarbeiten erschwerten.

 

Während dieser Bergungsarbeiten wurde der Schlossweg von der FF Zwaring-Pöls gesperrt und konnte nach rund 7 1,5 stündiger Einsatzzeit wieder freigegeben werden.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) 19 Mann

 

weiters:

FF Preding mit RFA und MTFA

Polizei mit 1 Fahrzeug und 3 Beamten

Rotes Kreuz mit 1 Fahrzeug und 2 Sanitäter

Marktgemeinde Dobl-Zwaring

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 04.08.2021


Hilfeleistungseinsatz in Graz

 

Starkregen mit Sturmböen und Hagel richtete in den Abendstunden des 30. Juli massive Schäden im Norden der Stadt Graz an.

Zur Unterstützung der Einsatzkräfte vor Ort wurden wir daher am Vormittag des 31. Juli mittels Sirene alarmiert. Vom KHD-Kommandanten Graz-Umgebung sowie vom Stab des Einsatzleitfahrzeuges Graz-Umgebung erhielten wir bei der Zentralfeuerwehrwache der Berufsfeuerwehr am Lendplatz die Einsatzadressen zugeteilt. Die Hauptaufgabe unsererseits bestand im Auspumpen von Kellerräumen und Liftschächten bzw. auch eines Stallgebäudes im Bezirk Graz-Andritz.

Mehr als 10 Einsatzorte wurden von uns über den gesamten Samstag hinweg abgearbeitet, unterbrochen nur durch eine kurze Pause mit Verpflegung auf der Zentralfeuerwache.

 

Nach der Rückkehr ins Feuerwehrhaus nach Zwaring und intensiver Reinigung unserer Gerätschaften konnten wir um 20 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft an Florian Graz-Umgebung melden.

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 9 Mann

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 01.08.2021


Verkehrsunfall am 21.07 in Pöls

 

Am 21.07 abends erfolgte die Alarmierung zu einen Verkehrsunfall mit einem PKW auf der Landesstraße 303 in der Ortschaft Pöls.

Beim Eintreffen der Kameraden befand sich ein PKW seitlich liegend im Straßengraben, der zuvor von der Fahrbahn abgekommen war.

Die Unfalllenkerin konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde von den eintreffenden Rettungskräften versorgt. Unsere Aufgaben bestanden in der Absicherung der Einsatzstelle, Umleitung des Verkehrs bzw. Komplettsperre der Landesstraße für die Dauer des Einsatzes und Aufbau des Brandschutzes. Zur Bergung des PKW wurde der Kran der Feuerwehr Lieboch nachalarmiert.

Nach der Unterstützung bei der Fahrzeugbergung erfolgte unsererseits noch die Reinigung der Fahrbahn.

 

Nach rund eineinhalb Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) 23 Mann

 

weiters:

FF Lieboch mit LKW-Kran und 3 Mann

Polizei mit 2 Fahrzeugen und 4 Beamten

Rotes Kreuz mit 1 Fahrzeug und 3 Sanitäter

Notarzthubschrauber Christophorus 12

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 22.07.2021


Fahrzeugbergung auf Höhe Gasthaus Rainer in Petzendorf

 

In den frühen Morgenstunden des 6. Juli wurde die FF Zwaring-Pöls zu einer Fahrzeugbergung zwischen Zwaring und Dietersdorf alarmiert.

Auf der Anfahrt konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich der Einsatzort kurz nach der Zufahrt zum GH Rainer in Petzendorf befindet. Bei der Lageerkundung konnte sofort bestätigt werden, dass niemand verletzt ist.

Zur Unterstützung der eigenen Kräfte wurde das WLF-K der FF Feldkirchen bei Graz nachalarmiert, welches dann das Unfallfahrzeug, das in einem Bachbett auf dem Dach zu liegen gekommen war, geborgen hat.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 11 Mann

 

 

weiters:

FF Feldkirchen bei Graz mit WLF-K 

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 06.07.2021


Frontalcrash mit eingeklemmter Person

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 303 mit einem Kleinbus und einem Sportwagen wurde die Feuerwehr Zwaring-Pöls am 26.06.2021 um 13:57 Uhr alarmiert. 

Insgesamt waren 10 Personen verletzt, davon mussten mehrere Personen, davon eine mit dem Hydraulischen Rettungsgerät der Feuerwehr, aus den Fahrzeugen befreit werden. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits die Rettung und der Notarzt vor Ort.

In weiterer Folge trafen noch 2 Notarzthubschrauber sowie ein weiter Notarzt und mehrere Rettungsfahrzeuge am Unfallort ein. Mit der ebenfalls alarmierten Feuerwehr Preding wurde die Landesstraße für die Dauer des Einsatzes komplett für den Verkehr gesperrt. 

Die weiteren Aufgaben der beiden Feuerwehren bestand in der Unterstützung bei der Erstversorgung der verletzten Personen durch die Feuerwehrsanitäter, der Aufbau des 2fachen Brandschutzes, die Mithilfe bei der Bergung der 2 Unfallfahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahn.

 

Nach rund 3 Stunden konnte die Feuerwehr Zwaring-Pöls wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft melden.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) 22 Mann

 

weiters:

FF Preding mit RFA und MTF

Polizei mit 3 Fahrzeugen und 4 Beamten

Rotes Kreuz mit 8 Fahrzeugen

Notarzthubschrauber Christophorus 12 und 17

Straßenverwaltung  

Abschleppunternehmen mit 2 Fahrzeugen

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 26.06.2021


Unwettereinsatz in Dobl

 

Aufgrund des Unwetters, welches über weite Teile der Steiermark hinwegzog, musste auch die FF Zwaring-Pöls Hilfe leisten.

Per stiller Alarmierung rückte eine Löschgruppe mit dem LFB-A und mit Tauchpumpen gerüstet, zur Unterstützung nach Dobl aus, um überschwemmte Keller auszupumpen. 


eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA) mit 5 Mann

 

weiters:

FF Dobl mit TLF 2000, LFB, MTFA und Stroma

Marktgemeinde Dobl-Zwaring

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 27.05.2021


2. Verkehrsunfall am 7. Mai 2021

 

Der Übergang ins zweite Maiwochenende begann mit 2 technischen Einsätzen im Löschbereich der FF Zwaring-Pöls.

Später am Abend ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen am Buchriegel, wobei die Insassen leicht verletzt wurden. Dank eines First Responders und der Ersthelfer wurden die Unfalllenker sofort an der Unfallstelle betreut. Die Feuerwehrsanitäter unterstützten bei der Betreuung der Personen bis zum Eintreffen der Rettung.

 

Der Verkehr wurde während des Einsatzes von Feuerwehrlotsen geregelt bis das Unfallfahrzeug von einem Abschleppunternehmen abgeholt wurde.

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) mit 29 Mann

 

weiters:

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten

Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 5 Sanitäter

Abschleppunternehmen 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 08.05.2021


Verkehrsunfall auf der L304 in Fading

 

Am 7. Mai um 10 Uhr vormittags wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 304 im Ortsgebiet von Fading alarmiert.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass ein Traktor ein LKW seitlich kollidierten, verletzte Personen gab es zum Glück keine. Unsere Tätigkeit bestand in der Absicherung der Einsatzstelle und der Verkehrsregelung bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens.

 

Nach rund 3 Std. konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 7 Mann

 

 

weiters:

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten

Straßenverwaltung

Abschleppunternehmen

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 08.05.2021


Baumbergung in Klein-Pöls

 

Am Mittwoch dem 5. Mai gegen 14 Uhr kam es zu einem Baumbruch auf der Schlossstraße im Bereich vom Garnisonsübungsplatz (GÜPL) Pöls. Beim Eintreffen der Feuerwehr Zwaring-Pöls lag ein Baum quer über die Schlossstraße.

Der Baum wurde entfernt, die Fahrbahn gereinigt und anschließend wieder für den Verkehr freigegeben.


eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA) mit 5 Mann

 

weiters:

Marktgemeinde Dobl-Zwaring

Polizei 

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 05.05.2021


Ölbindearbeiten auf der Landesstraße 603

 

Zu Ölbindearbeiten wurden wir am Vormittag des 08.04. auf der L603 - Weitendorferstraße alarmiert. Aufgrund einer vermutlich aufgerissenen Wanne verlor ein PKW im Bereich vor dem Steinbruch Weitendorf Motoröl, das sich auf der Fahrbahn verteilte.

Unsere Aufgabe bestand im Aufbringen von Ölbindemittel und dem Säubern der Landesstraße. Für die Dauer des Einsatzes erfolgte die wechselseitige Anhaltung des Verkehrs, ebenso wurde seitens des Einsatzleiters über die Landesleitzentrale die Straßenmeisterei verständigt.

 

Nach rund einer Stunde konnten die 11 Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) mit 11 Mann

 

weiters:

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten

Straßenmeisterei

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 08.04.2021


Verkehrsunfall beim Steindorfweg

 

Am Karsamstag, noch bevor die erste Fleischweihe abgehalten wurde, erfolgte für die Feuerwehren Zwaring-Pöls und Wundschuh die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Ortschaft Steindorf.

Bei der Erkundung des Einsatzleiters konnte glücklicherweise bestätigt werden, dass keine der unfallbeteiligten Personen eingeklemmt war. Die Tätigkeiten bezogen sich auf die Betreuung der Unfallenker, das Errichten eines 2-fachen Brandschutzes sowie die Regelung des Verkehres bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) mit 27 Mann

 

weiters:

FF Wundschuh mit RLFA 2000 und LFA

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten

Rotes Kreuz mit 1 Fahrzeugen und 3 Sanitäter

Abschleppunternehmen

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 04.04.2021


LKW Bergung auf der L303 im Pölsgraben

 

Am Freitag, 26. März wurden wir um ca. 16:00 Uhr zu einem Unfall mit einem LKW auf der Landesstraße 303 im Pölsgraben alarmiert.

In Fahrtrichtung Preding war ein LKW – beladen mit Baumaschinen – von der Straße abgekommen und anschließend im Straßengraben seitlich liegen geblieben.

Beim Eintreffen unserer Kameraden war die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Preding bereits vor Ort. Der verletzte Fahrer wurde von Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt und ins Spital gebracht.

Unsere Aufgabe bestand in der weiteren Absicherung der Einsatzstelle und in der wechselseitigen Verkehrsregelung, auch mussten ausgetretene Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden werden. In weiterer Folge wurde eine großräumige Umleitung eingerichtet, da im Zuge der Bergungsarbeiten die Landesstraße nicht passierbar war und komplett gesperrt werden musste.

 

 

Nach rund 3 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 17 Mann

 

weiters:

FF Preding mit RFA,TLF und MTF

Polizei 

Rotes Kreuz

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 27.03.2021


Türöffnungseinsatz für die FF Zwaring-Pöls

 

Jenes Einsatzszenario, welches erst vor kurzem als theorethische Lehreinheit für die Gruppenkommandaten beübt wurde, musste am 10.03 praktisch ausgeführt werden.

Zur Unterstützung anderer Rettungskräfte wurden die Kameraden der FF Zwaring-Pöls zu einer Türöffnung alarmiert.

 

Nach der Türöffnung bezogen sich die Tätigkeiten der Feuerwehr auf die Absicherung der angrenzenden Landesstraße sowie die Unterstützung der dortigen Rettungskräfte.

 


eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 11 Mann

 

weiters:

Polizei 

Rotes Kreuz

Notarzthubschrauber Christophorus 12

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 10.03.2021


Verkehrsunfall auf der L303 in Wuschan

 

Der Start ins Wochenende begann in den Morgenstunden mit einem technischen Einsatz für die FF Zwaring-Pöls. Zwei PKW's kollidierten in einer Kurve auf der Landesstraße 303 in Fahrtrichtung Preding miteinander und kamen in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Nach der Lageerkundung des
Einsatzleiters wurde umgehend die Betreuung der unfallbeteiligten 
Personen durch die Feuerwehrsanitäter bis zum Eintreffen der Rettungskräfte angeordnet.

Im weiteren Verlauf erfolgte für die Dauer des Einsatzes die Sperre der Landesstraße. Ebenfalls wurde ein zweifacher Brandschutz aufgebaut sowie nach Freigabe der Polizei die beiden Fahrzeuge mittels Seilwinde geborgen und auf einem sicheren Platz abgestellt.

 

 

Nach rund 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

Mannschaftstransportfahrzeug  (MTF) mit 22 Mann

 

weiters:

Polizei mit 1 Fahrzeug und 3 Beamten

Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 6 Sanitäter

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 27.02.2021


Baum/Wiesenbrand in Lamberg

 

Kurz nach 14Uhr wurde aufgrund eines brennenden Baumes die FF Zwaring-Pöls nach Lamberg alarmiert. Das Feuer, welches aufgrund von Abbrennarbeiten gelegt wurde, drohte ausser Kontrolle zu geraten. Bei der Lageerkundung konnte der Einsatzleiter feststellen, dass sich der Brand bereits weiter ausgebreitet hat.

Durch rasches Eingreifen der Kameraden mittels HD-Rohr konnte Schlimmeres verhindert werden und kurze Zeit darauf "Brand aus" gemeldet werden.

 

 

Im Einsatz standen:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 15 Mann

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 26.02.2021


Fahrzeugbergung auf der Landesstraße 380 Höhe Buchriegl

 

Auch der erneute Schneefall erforderte den Einsatz der FF Zwaring-Pöls. Der Unfalllenker kam von der Fahrbahn ab und blieb in einer unübersichtlichen Kurve im Straßengraben hängen. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug geborgen und kurze Zeit später konnte der unverletzte Lenker die Fahrt wieder aufnehmen.

 

 

Im Einsatz standen:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 13 Mann

 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 31.01.2021


PKW-Bergung auf der L303 Predinger Straße

 

 

Aufgrund des gefrierenden Regens vom Vorabend war die Fahrbahn in den frühen Morgenstunden des 29.01. teilweise spiegelglatt.

Der Unfallenker kam mit seinen PKW von der Landesstraße in Fahrtrichtung Zwaring ab und blieb in der angrenzenden Wiese seitlich liegen. Die Person blieb unverletzt. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Verkehr geregelt sowie die Unfallstelle ausgeleuchtet.

Anschließend wurde das Fahrzeug wieder aufgestellt und konnte auf einem sicheren Platz abgestellt werden.

 


eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 14 Mann

 

weiters:

Polizei 

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 29.01.2020


Zwei Technische Einsätze am 10. Jänner

 

Winterliche Fahrverhältnisse und Schneefahrbahn erforderten den Einsatz unserer Kameraden in den Abendstunden.

 

Der erste Einsatz erfolgte aufgrund einer telefonischen Mitteilung. Auf der Landesstraße 303 am Pölsberg war ein Lenker mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und im Straßengraben zum Stillstand gekommen. Umgehend wurden telefonisch sieben Kameraden alarmiert, die mit zwei Fahrzeugen zum Einsatzort ausrückten.

Mittels Seilwinde des LFBA wurde der unbeschädigte PKW auf die Straße gezogen - der Lenker konnte im Anschluss die Weiterfahrt fortsetzen. Weitere Aufgaben bestanden auch in der Absicherung der Einsatzstelle sowie die Verkehrsregelung in diesem unübersichtlichen Straßenstück.

 

Nach dem Einrücken in das Feuerwehrhaus und den Nacharbeiten wurden wir mittels Sirene zu einem weiteren Einsatz nach Fading alarmiert. Hier kam ebenfalls ein PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Landesstraße 304 von der Fahrbahn ab und unmittelbar vor einem Wasserdurchlass zum Stehen. Nach dem Eintreffen und der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet.

Wir übernahmen auch wieder die Verkehrsregelung, um Fahrzeuge wechselweise an der Unfallstelle vorbeizulassen. Für die Fahrzeugbergung forderten wir über die Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ den Kran der Feuerwehr Lieboch an, ebenso war für die Unfallaufnahme die Polizei vor Ort.

 

Die gesamt 19 im Einsatz stehenden Kameraden konnten nach rund einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Im Einsatz standen:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 19 Mann und 8 Mann in Bereitschaft

 

 

weiters:

FF Lieboch mit LKW/KRAN und 3 Mann

Polizei mit 1 Fahrzeug und 2 Beamten              

                                                                                                                                                                                                                                               Erstellt am 11.01.2021