Monatsübung Mai

 

Thema bei der Monatsübung am 14. Mai war die Menschenrettung aus unwegsamen Gelände.
 
Mit den vorhandenen Gerätschaften in den Fahrzeugen wurden mittels einer optimalen Seiltechnik für den "Verunfallten" schonende und für die Kameraden kräftesparende Rettungsmaßnahmen geübt.
 
Als Übungsort wurde dazu ein Waldstück in der Ortschaft Wuschan gewählt, das genau für diesen Übungszweck geeignet war - inhaltlich vorbereitet und vorgetragen wurde diese Monatsübung vom Feuerwehrkameraden Franz Erber.

Gemeinsame Übung mit der Feuerwehr Hengsberg

 

Am 5. April wurde eine gemeinsame Übung mit der benachbarten Feuerwehr Hengsberg (Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz) abgehalten.
 
Mittels Funk wurden wir von der Landesleitzentrale zu einem Objekt im Ortsteil Kühberg in der Gemeinde Hengsberg alarmiert.
 
Alarmierungsgrund war eine Brandannahme mit starker Verrauchung sowie Explosionsgefahr durch dort gelagerte Stoffe.
 
Vom Einsatzleiter der Feuerwehr Hengsberg wurden wir angewiesen, mit einem Atemschutztrupp die Erkundung durchzuführen, Feuerwehrsanitäter für mögliche Erstversorgungen abzustellen und eine Zubringerleitung zu unserem Hilfeleistungsfahrzeug herzustellen.
 
Aufgrund eines im Objekt gelagerten radioaktiven Stoffes wurde eine großräumige Absperrung eingerichtet und die für den Strahlenschutz zuständigen Kameraden aus dem Bereich Leibnitz mit dementsprechender Ausrüstung nachalarmiert.
 
Nach Abhaltung der Übung, der gemeinsamen Schlussbesprechung und Analyse gab es schließlich noch eine Stärkung für die anwesenden Feuerwehrkameradinnen und Kameraden.

Monatsübung März - Photovoltaikanlagen/Brandmeldeanlage/ Wasserbezugsstellen

 

Ende  Die Übung im März beinhaltete für die Weiterbildung der Feuerwehrkameraden unterschiedliche Themenbereiche.

 

Zuerst stand die Thematik Photovaltaikanlagen auf Gebäuden auf dem Programm, wo Übungsbeauftragter Daniel Baur über wichtige Fakten und mögliche Gefahren berichtete, ebenso von richtigen Einsatzmaßnahmen bei Bränden von PV-Anlagen. In weiterer Folge ging es in die Volksschule Zwaring-Pöls, wo der mit der Photovoltaikanlage neu errichtete Stromspeicher besichtigt wurde. In diesem Rahmen erfolgte auch eine Erklärung und Unterweisung der bestehenden Brandmeldeanlage in der Volksschule, die hausintern bei Auslösen eines Druckknopfmelders für den Hausalarm oder durch das Anschlagen eines Rauchwarnmelders Brandfallsteuerungen (Auslösen Alarmsignal, Schließen Brandschutztüre im Erdgeschoss) aktiviert.

 

Im zweiten Teil der Monatsübung erfolgte die Besichtigung von Wasserbezugsstellen (Über- und Unterflurhydranten, Wasserbassin) in den Ortschaften Lamberg und Pöls sowie die Begutachtung privater Zufahrtstraßen von abseits gelegenen Wohngebäuden. Hier konnten wichtige Erkenntnisse für einen möglichen Einsatzfall in diesen Ortsteilen gewonnen werden.


3. Online-Seminar - "Waldbrand - Maßnahmen des BFV Graz-Umgebung"

 

Ende Februar fand das 3. Webinar zum Thema "Waldbrand - Maßnahmen des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung" statt.

 

Neben der Einführung durch den Bereichsfeuerwehrkommandanten Gernot Rieger gab es viele wichtige Informationen zur Einsatztaktik sowie zu den bisherigen Einsatzerfahrungen im Bereich der Waldbrandbekämpfung im Feuerwehrbereich Graz-Umgebung. Die Referenten dazu waren der Abschnittsfeuerwehrkommandant Andreas Reiter und der Bereichsflugdienstbeauftragte Erwin Fuchsbichler, der auch für die Thematik Waldbrandbekämpfung zuständig ist.

 

Zu diesem Online-Seminar fanden sich von unserer Feuerwehr 11 Kameraden im Sitzungssaal im Feuerwehrhaus ein, um diese interessanten Vorträge mitzuverfolgen.

 


Online-Seminar des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung

 

Am 12. Februar wurde seitens des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung ein Webinar zum Sachgebiet ATEMSCHUTZ abgehalten.
 
Seitens des Bereichsbeauftragten für den Atemschutz, Herrn Markus Untersteiner wurden interessante Themenbereiche - wie die Jahresüberprüfung, Beförderung von Pressluftflaschen, AKL-Test, ÖFAST, die Atemschutz-Leistungsprüfung oder Vorstellung von Wärmebildkameras - vorgetragen.
 
Im Anschluss konnten von den teilnehmenden Personen bzw. Feuerwehren Fragen über den Chat gestellt werden.
 
Von unserer Feuerwehr haben sich 11 Kameraden/Atemschutzgeräteträger sowie unser Atemschutzwart Florian Sebati an dieser Schulung beteiligt.

 


Sanitätsübung im Februar

 

Anfang Februar wurde im Feuerwehrhaus eine Sanitätsübung abgehalten, welche inhaltlich vom Sanitätsbeauftragten Harald Steifer vorbereitet wurde.
 
Dabei wurde mit den anwesenden Kameraden die Menschenrettung aus Fahrzeugen, das Anlegen von Verbänden, das Arbeiten mit der Schaufeltrage und dem Tragetuch sowie die Schockbekämpfung - Lagerungsarten geübt.
 
Das erlernte Wissen bei den Erste-Hilfe-Kursen bzw. bei den Sanitätsleistungsprüfungen konnte hier somit wieder aufgefrischt werden.