Unwettereinsätze im Löschbereich Zwaring-Pöls

 

Der 22.08. erforderte nach dem heftigen Unwetter im gesamten Löschbereich den Einsatz der FF Zwaring-Pöls. Angefangen von zahlreichen umgestürzten Bäumen waren auch etliche Keller unter Wasser. Weiters musste auch an einigen Einsatzadressen ein vorbeugender Hochwasserschutz mittels Sandsäcke aufgebaut werden.

 

Nach getaner Arbeit konnte die Einsatzbereitschaft gegen Mitternacht wieder hergestellt werden.

Am nächsten Tag wurden die Kameraden zu einem weiteren Einsatz gerufen, da aufgrund des kontinuierlich ansteigenden Wasserspiegels, im Bereich Fading, das Wasser in einen Keller einzudringen drohte. Hierbei wurde mittels Sandsäcke ein Hochwasserschutz aufgebaut.

 

 

Zu guter Letzt stand die Reinigung der Fahrzeuge sowie die Pflege der Einsatzbekleidung auf dem Programm.

 

 

Im Einsatz standen:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 22 Mann

                                                                                                                                                                                                                                                                      Erstellt am 16.05.2020


Katastrophenhilfsdienst in Graz

 

Am Abend des 13.08.2020 zog eine Gewitterzelle über Graz und richtete abermals Sturm und Hochwasserschäden an.

 Aus diesem Grund wurde ein KHD-Zug von Graz Umgebung alarmiert, zu dem auch das LFB-A Zwaring-Pöls mit 9 Kameraden ausrückte. Treffpunkt war bei der Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr Graz am Lendplatz, um dort von der dortigen Einsatzleitung die Einsatzbefehle entgegenzunehmen. Die Tätigkeiten waren unter anderem das Auspumpen von einem überfluteten Keller, das Aufstellen von umgeworfenen Absperrgittern sowie das Beseitigen von umgestürzten Bäumen. 

 

Insgesamt waren 10 Feuerwehren mit 16 Fahrzeugen und 96 Mann/Frau aus dem Bereich Graz-Umgebung im Einsatz.

 

 

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/14061520/Erneut-heftige-Unwetter-in-Teilen-der-Steiermark/14745485

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA) mit 9 Mann

 

weiters:

Bereichsfeuerwehrkommando Graz-Umgebung

ELF Graz-Umgebung 

FF Hart-Albersdorf

FF Langegg

FF Werndorf

FF Haselbach

FF Stattegg

FF Kleinstübing

FF Gössendorf

FF Weinitzen-Oberschöckl

FF Dobl

FF Kainbach bei Graz

 

                                                                                                                                                                                                                                                          Erstellt am 14.08.2020


Abgedecktes Dach nach Blitzschlag in Lamberg

 

Aufgrund eines Unwetters, das am 29.07. auch über den Löschbereich der FF Zwaring-Pöls hinwegzog, wurden die Kameraden am frühen Abend zu einem Einsatz in der Ortschaft Lamberg alarmiert.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass das Dach eines Einfamilienhauses - verursacht durch einen Blitzschlag - teilweise abgedeckt wurde. Zuerst wurde mit der Wärmebildkamera im Dachbodenbereich geprüft, ob durch den Blitzschlag auch eine Brandgefahr bestand- dies stellte sich zum Glück nicht heraus.

Anschließend kletterten die gesicherten Kameraden mithilfe eines Leiterweges auf das Dach, um die beschädigten Ziegel zu beseitigen. Danach wurde mittels Abdeckplane der betreffende Dachgiebel behelfsmäßig zugedeckt.

 

Gesamt standen 17 Kameraden rund 2 Stunden im Einsatz, 4 Mann waren in Bereitschaft im Rüsthaus.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

                                                                                                                                                                                                                                           Erstellt am 30.07.2020


Langwieriger Einsatz der Feuerwehren Zwaring-Pöls und Dobl

 

Gegen 13 Uhr wurden die Feuerwehren Zwaring-Pöls und Dobl zu einer LKW-Bergung in die Ortschaft Petzendorf, mittels stillen Alarm, alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, wurde von den ausrückenden Einsatzkräften ein LKW vorgefunden, welcher in den Straßengraben gefahren war und nicht mehr selbständig auf die Straße zurück kam. Von der Einsatzleitung wurde ein Schwerlastkran angefordert, um den LKW zu bergen. Die Tätigkeiten der Feuerwehren bezogen sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Errichten eines zweifachen Brandschutzes.

Die Gemeindestraße blieb während den Bergungsarbeiten gesperrt.

 

Nach rund 5½ Stunden konnten die Feuerwehren wieder in die Rüsthäusern einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) 

 

 

weiters:

FF Dobl mit LFB 

Marktgemeinde Dobl-Zwaring

Bergungsunternehmen mit 5 Fahrzeugen

                                                                                                                                                                                                                                                          Erstellt am 24.06.2020


Assistenzeinsatz in Kleinstübing ,,Waldbrand"

 

Aufgrund des seit Freitag andauernden Waldbrandes in Kleinstübing, wurden weitere Feuerwehren aus dem Bereich Graz-Umgebung des Abschnittes 5 und  des Abschnittes 7 zu einem Assistenzeinsatz nach Kleinstübing beordert. Darunter auch die FF Zwaring-Pöls mit 5 Mann, welche mit dem Mannschaftstransportfahrzeug und die für dort benötigte Ausrüstung ausrückte. Am Sonntag in der Früh, 14.06. um 05.30Uhr, trafen sich die angeforderten Feuerwehren in Zettling, um nach einer kurzen Besprechung mit ABI Kirchberger, gemeinsam den Weg nach Kleinstübing anzutreten. Dort angekommen wurden die Kameraden bei einer Lagebesprechung auf die bevorstehenden Tätigkeiten informiert und mussten sich dementsprechend ausrüsten. Die Unterstützung der dortigen Kräfte, welches die Nachlöscharbeiten sowie Aufräumarbeiten beinhaltete, wurde von den Kameraden durchgeführt. 

 

 

Nähere Informationen finden Sie unter:

https://www.bfvgu.steiermark.at/desktopdefault.aspx/tabid-681/3756_read-41435

 

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 5 Mann

                                                                                                                                                                                                                                                          Erstellt am 14.06.2020


Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich in Zwaring

 

Am Fr., 15.05. ereignete sich am späteren Nachmittag ein Unfall auf der Kreuzung in Zwaring. Die bereits vor Ort befindliche Polizei ließ uns um ca. 16:45 Uhr über Florian Steiermark anfordern.

Nach der Sirenenalarmierung rückten wir umgehend mit LFBA und HLF 2 zur Einsatzstelle aus. Die Aufgabe bestand in der unterstützenden Absicherung des Kreuzungsbereiches und die Bergung der zwei am Unfall beteiligten Fahrzeuge mittels Seilwinde.

Weiters erfolgten während der Bergungsarbeiten die Straßensperren und Verkehrsregelungen durch die Kameraden des MTF unmittelbar vor dem Rüsthaus sowie des HLF 2 für den Landesstraßenbereich von Pöls kommend.

 

Nach rund einer halben Stunde konnten die 15 Kameraden wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 

Im Einsatz standen:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 15 Mann

 

 

weiters:

Rotes Kreuz

Polizei mit 2 Fahrzeugen und 5 Beamten              

                                                                                                                                                                                                                                                Erstellt am 16.05.2020


Tierrettung in Pöls

 

Am Montag, dem 6. April gegen 23:15Uhr, wurden die Kameraden der FF Zwaring-Pöls zu einer Katzenrettung in der Ortschaft Pöls gerufen wurden. Aufgrund der aktuellen Lage (COVID-19) wurde nur ein kleiner Teil der Einsatzmannschaft alarmiert.

Am Einsatzort wurde festgestellt, dass sich eine Katze auf dem Wohnhausdach befand und nicht mehr selbstständig herunterkommen konnte. Die Katze wurde mittels 3-teiliger Schiebeleiter sicher vom Wohnhaus gerettet und dem Besitzer übergeben.

 

Nach rund einer Stunde konnten die Kameraden wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA) mit 5 Mann

                                                                                                                                                                                                                                                         Erstellt am 07.04.2020


Katze auf Baum in Dietersdorf

 

Zu einem etwas ungewohnten Einsatz wurde unsere Feuerwehr am Nachmitttag des 09.03 angefordert. Nach dem Anruf des Disponenten der Landesleitzentrale, wo der Notruf einging, organisierte der Kommandant der FF Zwaring-Pöls eine Gruppe von Kameraden, welche zu einer Katzenrettung nach Dietersdorf ausrückte.

Die fünf im Einsatz stehenden Feuerwehrkameraden konnten einige Zeit später die Katze, die sich in einer Baumkrone am Waldrand aufhielt, vom Baum herunterholen.

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 5 Mann

                                                                                                                                                                                                                                                         Erstellt am 10.03.2020


Fahrzeugbergung auf der L380

 

Am 19.02. erfolgte um ca. 19 Uhr die Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung auf der Landesstraße 380 am Ortsende von Zwaring in Fahrtrichtung Wundschuh.

Ein PKW ist von der Straße abgekommen, über eine Böschung wieder auf die Fahrbahnmitte zurückgeschleudert worden und anschließend seitlich liegengeblieben. Der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befunden hatte, blieb zum Glück unverletzt. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand in der Absicherung und dem Ausleuchten der Einsatzstelle, der Fahrzeugbergung sowie der Reinigung der Fahrbahn. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Landesstraße komplett für den Verkehr gesperrt. 

 

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) mit 18 Mann und 5 Mann in Bereitschaft

 

 

weiters:

Polizei                                       

                                                                                                                                                                                                                                                 Erstellt am 19.02.2020


Bergung eines Linienbusses

 

Am Abend des 29.01. wurden die Kameraden der Feuerwehr Zwaring-Pöls durch eine stille Alarmierung zu einer Bergung eines Linienbusses im Löschbereich gerufen. Beim Rangieren blieb der Bus aufgrund des schlammigen Untergrundes stecken und versperrte so die gesamte Straße.

 

Während der Bergungsarbeiten mittels der Seilwinde wurde der Verkehr geregelt und konnte nach kurzer Zeit wieder freigegeben werden.

 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 10 Mann

                                                                                                                                                                                                                                                         Erstellt am 30.01.2020


Fahrzeugbergung

 

Zum ersten Einsatz im heurigen Jahr wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf die Neubergstraße alarmiert. Am Einsatzort angekommen war bereits die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort. Die Aufgaben der FF Zwaring-Pöls bestanden darin,  die Unfallstelle abzusichern und das Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen.

 

Nach rund einer Stunde konnte man wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

 

eingesetzte Fahrzeuge:

 

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFBA)

Hilfeleistungsfahrzeug (HLF 2) mit 18 Mann und 6 Mann in Bereitschaft

 

 

weiters:

Rettung

Polizei

                                                                                                                                                                                                                                                          Erstellt am 14.01.2020